10 Dinge, die man als Berufseinsteiger lernen sollte

  1. Jeder mag Lob. Klug ist es allerdings konstruktive Kritik einzuholen.
  2. Die Studienzeit ist vorbei und niemand gibt dir mehr Richtungen vor. Beteilige dich also aktiv.
  3. Multi-Tasking ist super, gewisse Dinge verlangen jedoch deine volle Aufmerksamkeit.
  4. Verstehe deine Lohnabrechnung.
  5. Auch wenn die Studienzeit vorbei ist – nimm weiterhin an informativen Veranstaltungen teil. Dadurch erweiterst du dein Wissen und Netzwerk.
  6. Du bist niemals zu beschäftigt für ein kurzes Dankeschön.
  7. Je kürzer die Aussage desto stärker die Wirkung.
  8. Setze deine Ideen um, scheitern ist erlaubt.
  9. Verspreche wenig, liefere viel.
  10. Lerne jeden Tag etwas Neues.

Google Music rockt!

Vor langer Zeit ausgetestet, vergessen und nun wieder ausgegraben – Google Music. Und meine besondere Freude daran: ich habe einige verlorene Musikschätze ausgegraben. Seit Oktober 2013 auch offiziell für die Schweiz verfügbar.

Nutzende können bis zu 20’000 Titel der eigenen Musikbibliothek kostenlos in die Cloud hochladen und streamen. Wer will, hat für 11.95 CHF auch Zugriff auf Googles Musikangebot. Eine Kombination die Spotify ebenfalls bietet, allerdings nur für 3’333 lokale Titel.

Die gesunde Bürohaltung

Dass der menschliche Körper nicht für 11 Stunden Sitzen geschaffen ist, weiss jeder. Dennoch wird eine gesunde Sitzhaltung im Alltag – auch von mir – vernachlässigt. Das Video informiert, wie man durch einfache Mittel die Haltung verbessern kann und birgt somit Stoff für neue Jahresvorsätze!

Cheesecake-Törtchen

Weihnachtsszeit bedeutet backen. Da ich leider kein Guezli-Fan bin, stelle ich euch hier das Rezept für Cheesecake-Törtchen vor. Diese sind sehr einfach und schnell gemacht und bei meinen Kollegen super gut angekommen. Das Rezept stammt übrigens vom Kochmagazin Lecker.

 

  1. Muffinblech (mit 12 Mulden) mit je 2 Backpapierförmchen auslegen und je einen gefüllten Schokokeks hineinlegen.
  2. Backofen vorheizen (175°C Umluft), 2 Eier trennen, Eiweiss steif schlagen, dabei 1 Päckchen Vanillezucker einrieseln lassen. 75 Gramm Sahne steif schlagen. 300 Gramm Doppelrahmfrischkäse (ich habe an dieser Stelle Mascarpone verwendet), 125 Gramm Zucker, 1 Esslöffel Speisestärke und 2 Eigelb auf niedriger Stufe mit dem Schneebesen des Rührgeräts ca. 2 Minuten verrühren.
  3. Sahne und Eischnee anschliessend portionsweise unter die Frischkäsemasse heben.
  4. Masse vorsichtig in die Mulden auf die Kekse verteilen, Muffinblech auf ein tiefes Backblech stellen und so viel kochendes Wasser angiessen, dass das Muffinblech zu gut 2/3 im Wasser steht. Auf unterster Schiene im heissen Backofen ca. 30 Minuten backen.